Die Mittenwalder Bergf├╝hrer haben eine lange Tradition

Im Jahre 1887 wurde in Mittenwald der erste Bergf├╝hrer ernannt und autorisiert. Schnell dehnte sich ihr Wirkungskreis von den heimischen Bergen auf den gesamten Alpenraum aus.
Das Tourenbuch des 1894 autorisierten Bergf├╝hrers Georg F├╝tterer, wies allein in den Jahren 1893 - 1913 mehr als 250 Gipfel in den Ostalpen, im Wallis, in der Dauphine, im Berner Oberland, im Mont BlancGebiet und in den Dolomiten aus. Der 1907 autorisierte Bergf├╝hrer Matthias Hornsteiner soll alle Gipfel des Karwendels, des Wettersteins und der Tiroler Berge mit Kunden betreten haben. Nach den beiden Weltkriegen wurde die Bergf├╝hrerszene Mittenwalds erst in den 60erjahren wieder entscheidend belebt. Neben jungen, einheimischen Alpinisten waren daran vor allem Heeresbergf├╝hrer der Gebirgsdivision beteiligt.Derzeit leben in Mittenwald 22 staatlich gepr├╝fte Berg und Skif├╝hrer.

Besuchen Sie hierzu auch unsere kleine Ausstellung zur alpinen Geschichte
in der Bergsportpassage und im Klettershop in Mittenwald, Im Gries 16